Pfarrfinder

in A-Z Liste suchen

Suchbegriffe mit UND bzw. ODER trennen

 


 
Veranstaltungen Alle Anzeigen Pfeil

Familienzentrum Zirl: Schiff Ahoi!

Am Samstag, den 2. März, 10 Uhr, findet die offizielle Eröffnung des FamBoZi im Beisein von Bischof Manfred Scheuer und LRin Patrizia Zoller-Frischauf statt. Nach der Segnung des Gebäudes hat die Bevölkerung Gelegenheit, Räumlichkeiten und Angebot des Hauses näher kennen zu lernen.
 
Das FamBoZi ist neue Heimat der Zirler Pfarrgemeinde. Kinder und Jugendliche der Pfarre Zirl freuen sich schon auf die Eröffnung. Im Entstehungsprozess wurde jener Geist der Gemeinschaft spürbar, der zukünftig das Haus prägen soll. Mit Blick auf ein gemeinsames „Unterwegs- und Verantwortlich-Sein“ wurde zum Beispiel beim Raumkonzept gezielt darauf geachtet, Synergien zu erzeugen und die Mehrfachnutzung  von Räumlichkeiten zu ermöglichen.
 
Heimat und Kraftort
Das Anliegen spiegelt sich im vielfältigen Angebot des Hauses wieder. Vier „G“, nämlich Gemeinschaft, Glaube, Gesundheit und Generationen bilden den inhaltlichen Schwerpunkt.
Neben den Räumlichkeiten der Pfarre (22 Prozent der Gesamtfläche), finden sich Angebote der Gemeinde und von privaten Mietern. Die zahlreichen Einrichtungen wie Kinderkrippe, Kindergarten, Schülerhort und schulische Tagesbetreuung garantieren ein lückenloses Betreuungsangebot für Kinder.

Auch die Zirler Seniorengruppen finden im FamBoZi eine neue Heimat. Der Schwerpunkt Gesundheit wird durch die Praxis eines praktischen Arztes, eine Physiotherapie- bzw. Logopädiepraxis und durch ein Gesundheits- und Bewegungszentrum abgedeckt.
Ergänzt wird das Angebot durch Beratungsstellen für rechtliche und pädagogische Fragen und durch eine Beratungsstelle der Caritas.

Als neues Dorfzentrum in unmittelbarer Nähe von Kirche, Volksschule und Sozialzentrum will das FamBoZi mit seinem vielfältigen Angebot ein Ort für Begegnung, Beratung und Bildung sein.

http://pfarre-zirl.at/fambozi